praktische Ausbildung im TCM Studium

TCM Studium

Warum traditionelle chinesische Medizin studieren?

In ihrer über 2000-jährigen Entwicklung hat die traditionelle chinesische Medizin ein einfaches und doch sehr differenziertes diagnostisches Instrumentarium geschaffen, das zu einer ganzheitsorientierten Sicht des Patienten und seiner Beschwerden führt. Entsprechend groß ist das Interesse an einem TCM Studium.

Von den therapeutischen Maßnahmen umfaßt sie nicht nur die Akupunktur, sondern auch Arzneimittelverordnungen, Diätetik, Qi Gong und Manualtherapie (Tuina).

Weltweit werden über eine Milliarde Menschen mit Hilfe der TCM behandelt. Kein anderes Medizinsystem kann auf einen derart reichen Erfahrungsschatz zurückblicken. Hier also von Außenseitermethoden zu sprechen, wäre nicht sachgerecht: Wichtig sind uns die verschiedenen Perspektiven in der Betrachtung des Menschen und der Medizin.

Die TCM zeigt sowohl bei zahlreichen chronischen als auch akuten Erkrankungen erstaunliche Heilungserfolge. Ergänzend zur konventionellen Schulmedizin eingesetzt, vermag sie die therapeutische Effizienz in Klinik und Praxis oft deutlich zu steigern.

TCM Studium an der Universität

An der Universität Witten/HerdeckeTraditionelle chinesische Medizin zu studieren wird mit seinem qualitätsorientierten Ausbildungs-Konzept sowohl der steigenden Patienten-Nachfrage nach TCM, als auch dem wachsenden Bedürfnis bereits praktizierender Ärzte nach qualifizierten Fortbildungsmöglichkeiten in der Akupunktur und dem TCM Studium in besonderer Weise Rechnung getragen.

Durch die dreijährige Dauer des TCM Studiums wird eine intensive Vermittlung der Lehrinhalte gewährleistet und führt die Studierenden zu eigenständiger, qualifizierter Urteilsbildung und Behandlungskompetenz in einem der Schulmedizin komplementären Medizinsystem.

Ziele des TCM-Studiums

Struktur des TCM-Studiums

Anmeldung zum TCM-Studium

%d Bloggern gefällt das: