mit dem Rauchen aufhören fällt oft schwer

Mit dem Rauchen aufhören: Akupunktur und TCM-Kräuter

Haben Sie mit dem Rauchen aufhören bereits versucht, aber es fällt Ihnen schwer, mit dem Rauchen aufzuhören? Sie wissen, dass das Aufhören mit dem Rauchen definitiv Ihre allgemeine Gesundheit und Langlebigkeit verbessern wird, aber das bedeutet nicht, dass es einfach zu tun ist. Eine Akupunkturbehandlung kann das Verlangen reduzieren, die Entzugserscheinungen des Nikotins lindern und helfen, die Ängste zu lindern, die Sie empfinden, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören.

Das Rauchen von Tabak verursacht jedes Jahr weltweit mehrere Millionen unnötige Todesfälle und wird mit mehreren chronischen Krankheiten in Verbindung gebracht, darunter Lungenerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Lungenkrebs und andere Krebsarten. Aber die Todesfälle im Zusammenhang mit dem Rauchen sind nur die Spitze des Eisbergs. Nach Angaben der Gesundheitsämter leben derzeit Millionen Deutsche mit einer chronischen Krankheit, die zumindest teilweise durch das Rauchen verursacht wurde. Rauchen erhöht das Risiko eines Schlaganfalls, einer erektilen Dysfunktion bei Männern (ED) und von Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis. Im Durchschnitt verkürzt das Rauchen das Leben eines Menschen um zehn Jahre.

Warum tun wir uns das immer wieder an? Weil es, wenn man sich das Rauchen einmal angewöhnt hat, sehr schwer ist, damit aufzuhören. Tabak enthält eine natürliche Chemikalie namens Nikotin. Nikotin ist eine stark süchtig machende Substanz. Nikotin wirkt auf die Neurotransmitter im Gehirn, die Dopamin freisetzen: die “Wohlfühl”-Chemikalie. Wenn Sie Tabakrauch einatmen, gelangt das Nikotin direkt in Ihr Gehirn, und Sie erhalten eine sofortige “Belohnung” in Form von Dopamin. Sobald sich Ihr Gehirn an diese Reaktion gewöhnt hat, will es mehr davon. Selbst wenn Sie wissen, dass Sie mit dem Rauchen aufhören sollten und aufhören wollen, signalisiert ein Teil Ihres Gehirns Ihnen, dass Sie nicht aufhören sollen.

Vaping, also das Rauchen mit einem Vape Pen oder einer E-Zigarette, ist der neueste Trend. Es gibt einige Hinweise darauf, dass diese Form des Rauchens weniger Schaden anrichtet als Zigaretten, weil Fertigcoil Verdampfer nicht viele der giftigen Zusatzstoffe enthalten, die in normalen Zigaretten enthalten sind. Bisher wissen die Forscher noch nicht, wie sich der langfristige Gebrauch auf die allgemeine Gesundheit der Menschen auswirkt. Es ist jedoch klar, dass Menschen, die dampfen, leicht genauso abhängig von Nikotin werden können wie Raucher von Zigaretten, Zigarren und Pfeifen.

Wenn sich das Gehirn erst einmal auf die durch Nikotin verursachte Dopaminreaktion eingestellt hat, kommt zu der physischen, chemischen Komponente eine sehr starke sozial-emotionale Komponente hinzu. Wenn Sie sich an einem Ort aufhalten, an dem Sie in der Vergangenheit geraucht haben, wenn Sie einen Freund sehen, der raucht, wenn Sie Rauch in der Luft riechen und natürlich, wenn Sie eine Werbung für Zigaretten sehen – all diese Arten von Hinweisen in Ihrer täglichen Umgebung können einen dramatischen Einfluss auf Ihr Verlangen zu rauchen haben.

Mit dem Rauchen aufhören

Fast die Hälfte aller Raucher wollen mit dem Rauchen aufhören und unternehmen dazu jedes Jahr mindestens einen Versuch,. Aber natürlich scheitern immer wieder Menschen bei ihren Versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören. Zu den Nikotinentzugssymptomen gehören starke Angstzustände. Wenn sie mit einer starken Kombination aus physischem und emotionalem Stress konfrontiert werden, kehren die meisten Menschen zu diesem schnellen Mittel zurück. Selbst wenn eine Person aufgrund des Rauchens ernsthafte Probleme entwickelt, wie z.B. ständiger Husten, Emphysem, Schlafapnoe/Schnarchen, Unfruchtbarkeit, Sodbrennen/Reflux, Geruchs- und Geschmacksverlust; selbst wenn eine Person weiß, dass Passivrauchen ihre Angehörigen verletzen kann, können sie es immer noch unmöglich finden, aufzuhören. Menschen brauchen Hilfe, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Typische Hilfsmittel zur Raucherentwöhnung sind Nikotinkaugummis oder -pflaster, Medikamente und Programme, die Menschen bei ihrem Versuch, die Nikotinsucht zu überwinden, aufklären und unterstützen. Obwohl diese Methoden Hilfe bieten, funktionieren sie nicht bei jedem. Die meisten Menschen müssen mehrmals versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören und verschiedene Methoden ausprobieren, bevor sie Erfolg haben.

Viele Menschen nehmen an Gewicht zu, wenn sie mit dem Rauchen aufhören, weil das Verlangen nach einer Zigarette durch das Verlangen nach Süßigkeiten oder anderen Nahrungsmitteln und Getränken ersetzt wird, die Hände und Mund beschäftigen. Es ist jedoch mehr als nur eine orale Angewohnheit. Nikotin beeinflusst die Art und Weise, wie Ihr Körper Insulin verwendet und Glukose freisetzt. Wenn Sie also mit dem Rauchen aufhören, gibt es eine sehr reale Veränderung des Blutzuckerspiegels und ein anschließendes Verlangen, mehr Kohlenhydrate zu essen. Wenn es sich so anfühlt, als müssten Sie sich zwischen zwei verschiedenen Risikofaktoren entscheiden – Raucher zu sein oder Übergewicht zu haben -, kann es wie eine ausweglose Situation erscheinen.

Die TCM zur Raucherentwöhnung bietet einen anderen, mehrgleisigen Ansatz. Mit der Akupunkturbehandlung bei Nikotinsucht können wir an mehreren der Probleme, die das Rauchen verursacht, gleichzeitig arbeiten. Die Verwendung von Akupunktur zur Stimulierung spezifischer Reizpunkte zur Reduzierung des Verlangens und zur Linderung von Symptomen des Raucherentzugs ist nur eine Möglichkeit, wie die TCM Menschen helfen kann, mit dem Rauchen aufzuhören und ihre Gesundheit wiederzuerlangen.

Top 10 Symptome des Nikotinentzuges

Wenn Sie versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören, werden Sie in den ersten Tagen wahrscheinlich schwerere Entzugserscheinungen verspüren. Die Entzugssymptome können mehrere Wochen andauern. Zu den typischen Nikotinentzugssymptomen gehören:

  • Intensives Verlangen nach einer Zigarette, das 5-10 Minuten anhält
  • Gefühle von Angst und Stress
  • Heißhunger, Gewichtszunahme, Anstieg des Blutzuckerspiegels
  • Schlafprobleme, Schlaflosigkeit
  • Anhaltender Husten, “Raucherhusten”
  • Grippeähnliche Symptome: Fieber, Müdigkeit, Körperschmerzen, Kopfschmerzen
  • Hoher Blutdruck, schnelle Herzfrequenz
  • Gedächtnisprobleme, Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schwindel
  • Verstopfung, aufgeblähter Bauch

Medizinischer Ansatz zur Raucherentwöhnung

Die Nikotinersatztherapie ist seit Jahrzehnten die gängige Form der Hilfe bei Nikotinentzug. Dabei werden Nikotinpflaster, Nikotinkaugummis oder Lutschtabletten verwendet, die den Betroffenen helfen, sich allmählich vom Nikotin zu entwöhnen, indem sie die Dosis mit der Zeit verringern. Die Nebenwirkungen von Nikotinpflastern können ein schneller Herzschlag, Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit sein.

Medikamente wie Zyban und Chantix werden ebenfalls verwendet, um Menschen bei der Raucherentwöhnung zu helfen. Zyban (Bupropion) ist auch als Welbutrin bekannt, das zur Behandlung von Depressionen eingesetzt wird. Ein verschreibungspflichtiges Medikament namens Varenicline (Chantix) ist die neueste medizinische Behandlung, die Menschen hilft, mit dem Rauchen aufzuhören. Varenicline wirkt, indem es die Rezeptoren im Gehirn blockiert, die auf Nikotin reagieren und die Dopaminproduktion anregen. Varenicline ist noch relativ neu auf dem Markt, und die Forscher kennen noch nicht die langfristigen Auswirkungen der Einnahme. Zu den häufigen Nebenwirkungen von Chantix gehören Übelkeit, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen; auch ernstere psychiatrische Reaktionen wie Depressionen und Selbstmordgedanken wurden berichtet. Medikamentöse Interventionen zur Raucherentwöhnung sind effektiver, wenn sie mit Aufklärung und Beratung kombiniert werden.

Die effektivsten Methoden, um Menschen bei der Raucherentwöhnung zu helfen, behandeln sowohl die Gehirnchemie, die die Nikotinsucht verursacht, als auch die emotionalen Symptome, die beim Aufhören auftreten. Die TCM-Methoden der Akupunktur und Kräuter sind von Natur aus in der Lage, die Sucht zu bekämpfen, weil sie auf den ganzen Menschen wirken – körperlich, geistig und spirituell.

Wie kann Akupunktur Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören?

In der Schulmedizin denken wir beim Zigarettenrauchen meist an die Schädigung der Lunge durch das Einatmen des Rauches und des Herz-Kreislauf-Systems durch den bekannten schnellen Herzschlag, den wir mit Nikotinkonsum in Verbindung bringen. In der TCM gehen wir davon aus, dass Rauchen die Lunge schwächt, was aber wiederum Probleme in den anderen wichtigen Organsystemen des Körpers verursacht. Ein Hitzestau in Herz und Magen kann zu stagnierendem Leber-Qi führen. Diese Kräfte sind es, die die Entzugssymptome wie Angstgefühle, Herzklopfen, Reizbarkeit, Heißhunger und schlechten Schlaf verursachen. Mit Akupunktur und Kräutern arbeiten wir daran, die Hitze zu klären und die Lunge und alle Organe zu entgiften.

Ein spezieller Satz von Punkten auf der Ohrmuschel wird oft verwendet, um das Verlangen zu bekämpfen, das mit der Überwindung von Süchten aller Art, einschließlich Nikotinabhängigkeit, verbunden ist. Oft schicken wir einen Patienten mit kleinen Nadeln nach Hause, die an diesen Punkten befestigt sind, so dass sie gedrückt und stimuliert werden können, wann immer Sie einen Drang zum Rauchen verspüren. Dies hilft auch bei Heißhungerattacken und verhindert übermäßiges Essen und Gewichtszunahme, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören.

Akupunktur hilft, Endorphine freizusetzen, die den gewohnten Dopamin-Hit durch ein anderes Gefühl der Entspannung ersetzen. Endorphine fördern ein Gefühl des Wohlbefindens und lindern Schmerzen. Dopamin wirkt auf das Belohnungszentrum des Gehirns und verursacht eine mentale und emotionale Reaktion, die zur Sucht führt. Die Akupunkturbehandlung wirkt ganzheitlich und hilft, emotionale Schmerzen – Symptome von Angst und Depression – zu lindern, indem sie die neurochemische Aktivität positiv beeinflusst. Die Umstellung von der Dopamin-Abhängigkeit auf reichliche Endorphine und Serotonin hilft, einen erholsamen Schlaf wiederherzustellen.

In einer kontrollierten Studie wurden Patienten, die Akupunktur erhielten, Patienten, die Akupunktur und Aufklärung und Beratung erhielten, und Patienten, die Scheinakupunktur erhielten, um ihnen bei der Raucherentwöhnung zu helfen, über einen Zeitraum von vier Wochen verglichen. Der Prozentsatz der Patienten, die nach einer 18-monatigen Nachbeobachtung mit dem Rauchen aufgehört hatten, war bei denjenigen am höchsten, die Akupunktur erhielten, und besonders hoch bei denen, die Akupunktur und Beratung erhielten.

Eine Studie mit fast 3000 Personen, die über einen Zeitraum von acht Wochen eine Akupunkturbehandlung zur Raucherentwöhnung erhielten, zeigte, dass die Behandlung vielen Menschen half, auf Zigaretten zu verzichten, und vielen weiteren half, die Anzahl der gerauchten Zigaretten zu reduzieren.

Die Entscheidung, mit dem Rauchen endgültig aufzuhören, kann das ganze Leben verändern. Aber für die meisten Menschen ist es auch eines der schwierigsten Dinge, die sie jemals tun werden. Zigaretten machen süchtig, und um mit dem Rauchen aufzuhören, brauchen Sie möglicherweise professionelle Hilfe. Wenn Sie bereits Nikotinersatzpräparate ausprobiert haben und nicht in der Lage waren, endgültig mit dem Rauchen aufzuhören, sollten Sie vielleicht in Erwägung ziehen, den TCM-Ansatz zu versuchen. Egal, ob Sie Kettenraucher sind oder nur in Gesellschaft rauchen, ob Sie mit dem Rauchen aufhören, weil Sie Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen wollen, oder ob Sie Lungenkrebs im Stadium 4 haben, es ist nie zu früh oder zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören. Akupunktur zur Raucherentwöhnung kann Ihnen helfen, den Heißhunger auf Zigaretten zu überwinden, der es so schwer macht, mit dem Rauchen aufzuhören. Akupunktur und Kräuter können Ihnen nicht nur helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, sondern auch, den Husten loszuwerden, Ihre Haut aufzuhellen und besser zu schlafen. Vor allem werden Sie eine wichtige Entscheidung getroffen haben, um Ihrer Gesundheit Priorität einzuräumen und zu verhindern, dass sich später im Leben chronische Krankheiten einstellen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: