Energieharmonisierung in der TCM

Energieharmonisierung in der TCM

Eine der Disziplinen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist die Energieharmonisierung (EH). Dies ist eine sehr beruhigende Behandlung, die auf den gleichen Prinzipien wie die Akupunktur beruht, jedoch ohne Nadeln. Energieharmonisierung wird immer häufiger von Patienten nachgefragt, vor allem von denen, die sie bereits ausprobiert haben, wegen ihres gesundheitlichen Nutzens und wahrscheinlich auch wegen des Wohlbefindens, das sie während und nach der Behandlung spüren. Aber worum genau geht es?

So wie unser Körper über ein Nervensystem und ein Kreislaufsystem verfügt, so wird er nach chinesischer Tradition auch von einem Energiesystem unterstützt, dessen richtiges Funktionieren über die Gesundheit unseres Körpers entscheidet. Die Harmonisierungsarbeit besteht darin, dieses Energiesystem auszubalancieren, indem man sich auf das mehrere Jahrtausende alte Wissen der TCM stützt, das heute weltweit anerkannt ist.

Was wissen wir über dieses Energiesystem?

Es kann als ein eigenständiges System mit einer eigenen Logik und eigenen Gesetzen betrachtet werden, die uns die TCM beschreibt. Es ist offensichtlich sehr weit von unserer westlichen Sicht des menschlichen Körpers entfernt, und trotz ihrer scheinbaren Komplexität, die aus einer außerordentlich reichen Ahnenkultur stammt, ist sie von großer Relevanz und erstaunlichem gesunden Menschenverstand.

Wie funktioniert Energieharmonisierung und was macht der Praktiker?

Das Prinzip, auf dem die Energieharmonisierung beruht, besteht darin, dass jede Störung des Energiesystems letztendlich Auswirkungen auf unseren physischen Körper hat. Solange keine Beobachtungen in Bezug auf medizinische Untersuchungen gemacht werden können, sprechen wir von Funktionsstörungen. Das bedeutet, dass das Energiesystem bereits gestört ist, aber noch nicht der physische Körper.

Die Arbeit des Praktikers besteht dann darin, das betroffene Organ oder einen Teil des Systems mit Hilfe der zahlreichen Akupunkturpunkte, die sich auf den ihm entsprechenden Meridianen befinden, zu harmonisieren. Denn die Energie ist überall im Körper vorhanden, konzentriert sich aber auf bestimmte Bahnen wie die Adern eines Blattes. Und diese Adern sind die Meridiane. Jeder Meridian ist ein wenig wie die „Steuertastatur“ des Organs, mit dem er verbunden ist, da es pro Organ einen Meridian gibt. Das Interesse der Energie-Harmonisierung besteht darin, schnell auf tiefen Ebenen eingreifen zu können, indem mit den Händen direkt von den Akupunkturpunkten aus auf das System eingewirkt wird.

Wie findet eine Sitzung statt?

Nach einem kurzen Gespräch über die Krankengeschichte des Patienten macht der Arzt eine Pulsdiagnose, beobachtet die Zunge und tastet die verschiedenen Organe ab. Je nach Diagnose beginnt der Therapeut die Energieharmonisierung mit den Händen, eine Arbeit zum Ausgleich des Energiesystems. Durch Abtasten der verschiedenen Ebenen, von der oberflächlichsten bis zur tiefsten, stellt der Therapeut fest, welche die am meisten gestörte ist, und schlägt dem Körper vor, das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Am Ende der Behandlung überprüft der Therapeut die Resonanz der Wirbelsäule mit den Organen, die den einzelnen Wirbeln entsprechen, insbesondere mit denen, die mit den Problemen des Patienten zusammenhängen. Es wird keine brutale Manipulation und keine Belastung der Gewebe oder Gelenke ausgeübt. Es handelt sich um eine Arbeit, die den Körper durchschnittlich eine Stunde lang respektiert, während der sich der Körper entsprechend seinen aktuellen Möglichkeiten, d.h. der Tiefe und dem Alter des Ungleichgewichts, ausgleicht.

Was sind die Vorteile der Energie-Harmonisierung und der zu erwartende Nutzen?

Die Energieharmonisierung ist eine sehr sanfte, schmerzfreie Behandlung ohne Kontraindikationen. Sie kann sowohl bei Neugeborenen als auch bei älteren Menschen als vorbeugende und heilende Behandlung praktiziert werden. Energie-Harmonisierung ist auch eine entspannende und stresslösende Behandlung, die für die überwiegende Mehrheit der Patienten sehr entspannend wirkt, auch wenn in den Tagen nach der Behandlung bestimmte Reaktionen auftreten können, ein Zeichen dafür, dass der Körper die ihm vorgeschlagenen Veränderungen registriert hat. In Verbindung mit Akupunktur und chinesischer Kräutermedizin erweist sich die Energie-Harmonisierung in vielen Fällen als ein wirksames Mittel zur Wiedererlangung oder Erhaltung der Gesundheit.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: