Wassermelone Xi Gua in der TCM

Die Wassermelone Xi Gua in der TCM

Wassermelone, Xi Gua, gehört zur Familie der Cucurbitaceae. Zu dieser Familie gehören auch der Kürbis, die Zucchini oder die Melone.

Die Frucht ist in Afrika beheimatet. In Ägypten boten die Bauern vor mehr als 5000 Jahren durstigen Reisenden Wassermelonen an.

Es gibt mehr als 50 Sorten. Die Japaner lassen die Früchte in einem quadratischen Glasbehälter reifen, um sie leichter transportieren zu können.

Xi Gua wächst in heißen Klimazonen. Ihre übermäßig harte und dicke Rinde schützt sie und ermöglicht es der Wassermelone, sich in diesen extremen Klimazonen mit Wasser zu versorgen.

Sie spielt in der Tat eine führende Rolle in der Diätetik von Ländern, für die Wasser ein Überlebensfaktor ist.

Was sagt die chinesische Medizin?

Der Geschmack der Wassermelone ist süß und geschmacklos.

Ihre Natur ist übermäßig kalt.

Ein Lebensmittel kalter Natur hat folgende Eigenschaften:

  • Um die Hitze zu klären. Damit meinen wir, dass es die Evakuierung ermöglicht, um die pathogene Hitze stark zu verringern.
  • Dieser kalte Charakter ermöglicht es auch, die Trockenheit zu befeuchten,
  • Körperflüssigkeiten erzeugen und
  • um das Blut zu erfrischen.

Die Meridiane und Zielorgane sind die:

  • des Magens,
  • des Herzens und
  • der Blase

Wenn Sie Hitzewellen ausgesetzt sind oder waren, hilft Xi Gua durch ihre erfrischende und durstlöschende Wirkung, Körperflüssigkeiten zu regenerieren und den Durst zu stillen.

Sie ist sehr nützlich bei einem Hitzschlag mit Symptomen wie Fieber, Durst, Unruhe, auf Chinesisch Xin-Fächer genannt, einem geschwollenen und schmerzhaften Rachen.

frische dekorierte Wassermelone Xi Gua

Wir haben gesehen, dass einer der Organ-Meridiane, das Ziel der Wassermelone, das Herz ist. Man sagt, dass sie „das Herz reinigt“.

Das Herz in der TCM ist der Meister des Shen, des Geistes, und beherrscht alle Emotionen.

Bei „Feuer des Herzens“, das entweder durch verschlimmerte Gefühlszustände oder durch klimatische Ursachen (das Herz ist mit Feuer, Rot und Sommer in Verbindung zu bringen), aber auch durch Ursachen der Lebensmittelherkunft verursacht wird, kann man sich in Gegenwart von charakteristischen Symptomen wie Glossitis und Mundgeschwüren wiederfinden. In der Tat ist die Zunge in der TCM die Öffnung des Herzens.

In dieser Hinsicht gibt es in China ein sehr bekanntes Präparat namens „Wassermelonenfrost“. Es ist Wassermelonenpulver, insbesondere Wassermelonenschale, das eine viel stärkere Wirkung als das Fruchtfleisch hat.

Bei Angina pectoris, Gingivitis, Aphta, Mandelentzündung wird dieses Pulver auf die entzündete Stelle gesprüht, verdünnt und sehr langsam geschluckt.

Auf diese Weise erhalten wir außergewöhnliche Ergebnisse zu dieser Löschung des „Feuers“.

Wassermelone ist ein ausgezeichnetes Diuretikum, da sie auf den Meridian der Blase wirkt. Sie zeigt eine zuverlässige Wirkung, wenn es um Fälle von schlechtem oder schwierigem Wasserlassen geht.

Im „Software-Organ“ Herz haben wir das Yin-Organ, das das Herz ist, und das ihm entsprechende Yang-Organ ist der Dünndarm. In der TCM heißt es, dass dieses Organ „die Ausscheidung von Flüssigkeiten regelt“.

Wenn wir uns also in der Gegenwart eines Herzfeuers befinden, wird es Auswirkungen auf das Harnsystem geben.

Man kann sich auch direkt in der Gegenwart einer „Hitze-Feuchtigkeit“ im unteren Brennpunkt befinden, die diese Art von Harnproblemen verursacht. Dies ist zum Beispiel bei Prostatitis der Fall.

Eine andere interessante Aktion von Xi Gua ist es, die Nebenwirkungen des Alkohols auf eine sehr spürbare Weise zu reduzieren.

Xi Gua ist sehr interessant im Falle von Asthma, wo Hitzesymptome vorherrschen. In diesem Fall können chinesische Ärzte den Patienten leicht bitten, eine Woche lang frischen und gesüßten Wassermelonensaft zu trinken, und zwar zwei Gläser pro Tag.

In der Tat erklärt die chinesische Medizin, dass bestimmte klimatische Ereignisse wie Wind, Kälte, Feuchtigkeit, Hitze in den Körper eindringen können, ohne direkte Symptome zu verursachen. Sie bleiben dort auf „versteckte Weise“, Fu auf Chinesisch. Und ein paar Wochen oder Monate später, nach geeigneten klimatischen oder anderen Bedingungen, kommen diese Ereignisse an die Oberfläche.

Wenn wir zu oft sehr hohen Temperaturen ausgesetzt waren, kann diese Hitze im Körper stagnieren und im Oktober, November in Form verschiedener Symptome wieder auftauchen: Halsschmerzen, Mundgeschwüre und andere oben erwähnte Symptome.

Alle chinesischen Familien wissen das. Sie wissen, wie man eine echte Präventionspolitik in die Tat umsetzt. Ende August essen sie etwa zehn Tage lang regelmäßig Wassermelonen am Nachmittag oder eine Viertelstunde vor Beginn einer Mahlzeit. Durch diesen Konsum wird die Restwärme buchstäblich eliminiert und ausgestoßen und somit solche Komplikationen verhindert.

Nicht umsonst liegt die Erntezeit der Wassermelone im August, September und Oktober.

Was sagt die moderne Forschung?

Wassermelone enthält ein Antioxidans in Form von Carotinoiden. Unter anderem Lycopin, das cholesterinsenkend und entzündungshemmend wirkt und die Bildung bestimmter Krebszellen verhindert.

Es wurde eindeutig ein Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Wassermelonen und einem Rückgang der Prostatakrebsrate festgestellt.

Es kann auch gezeigt werden, dass der Verzehr von Wassermelonen in Fällen von Hepatitis, Cholezystitis, Nephritis, akuter oder chronischer Polynephritis, Ödemen und Bluthochdruck sehr wirksam ist.

Xi Gua kann in die Ernährung von Diabetikern aufgenommen werden, da sie sehr wenig Hyperglykämie aufweist.

Anwendung der Wassermelone Xi Gua in der TCM

Die Wassermelone sollte nicht gefroren, sondern nur gekühlt sein.

Sie kann so wie sie ist, oder als Saft eingenommen werden.

Wenn Sie Xi Gua im Voraus schneiden und im Kühlschrank aufbewahren möchten, sollte sie innerhalb von vier Tagen verbraucht werden, um ihre Eigenschaften nicht zu verlieren.

Die Wassermelone sollte drei Stunden nach den Mahlzeiten allein gegessen werden. Zum Beispiel zur Teestunde oder eine Viertelstunde vor einer Mahlzeit, aber niemals danach.

frische Wassermelone zum Essen und als Saft

Kontraindikationen

Es handelt sich also um eine Frucht sehr kalter und feuchtigkeitsspendender Natur. Es wird dringend empfohlen, sie nicht einzunehmen, wenn Sie sich in Gegenwart eines Vakuums von Yang von Milz und Magen oder einer Ansammlung von Kälte mit dem Vorhandensein von weichem Stuhl pluri täglich, chronische Diarrhöe, befinden.

Im Ben Cao von Gang Mu aus der Ming-Dynastie, heißt es: „Wassermelone ist von Natur aus kalt. Gewöhnliche Menschen denken, dass der Verzeht sie erfrischt und ihnen übermäßige Befriedigung verschafft, ohne zu wissen, dass sie ihre Milz verschlechtert und die Luftfeuchtigkeit anregt“.

Wassermelone wird auch nicht empfohlen bei Energiemangel, Müdigkeit oder Kälte, in Zuständen der Rekonvaleszenz. Ebenso sollten Frauen nach der Entbindung oder zum Zeitpunkt der Menstruation die Anwendung vermeiden.

Schlussfolgerung

Die Untersuchung dieser Frucht ließ uns die Bedeutung des Zugangs zu den Grundregeln der Ernährungslehre berühren, wie dem Gesetz der drei Stunden, dem Verzicht auf Obst nach einer Mahlzeit und dem Verzehr von Obst und Gemüse der Saison und der Region.

Vor allem aber haben wir in diesem Beitrag den Begriff der „verzögerten Krankheit“ und die Bedeutung des Verzehrs von Wassermelonen am Ende des Sommers angesprochen, insbesondere wenn wir hohen Temperaturen ausgesetzt waren. Dieser Verbrauch eliminiert die Restwärme, die im Herbst an die Oberfläche kommen könnte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: