Ziele TCM-Studium
TCM-Uni
Allgemeines
TCM-Studium
Phytostudium
Zertifizierung
Dozenten
Interna
Aktuelles
Gremien
Links
Absolventen
Kontakt
Termine
Sonderkurse
Impressum

Webmaster:

Ingolf Hosbach

  • Philosophie, Physiologie und Pathologie der TCM werden von Grund auf gelehrt und ermöglichen die Unabhängigkeit von ausschließlich symptombezogener „Standardrezept“-Akupunktur. Nur in diesem Zusammenhang können die vermittelten Therapieformen wie klassische Akupunktur, Diätetik und später auch die Pharmakotherapie sicher und effektiv angewendet werden.
     
  • Während die differenzierte Darstellung der Philosophie, Physiologie und Pathologie der TCM im Plenum erfolgt, werden die praktischen diagnostischen und therapeutischen Fähigkeiten in Kleingruppen eingeübt.
     
  • Die Studierenden sollen frühzeitig in der Lage sein, die TCM in einem medizinischen Gesamtkonzept einschätzen und anwenden zu können.
     
  • Die neuerworbenen Fähigkeiten sollen vom ersten Seminartag an in die tägliche Praxis integrierbar sein. Hierzu steht ein Team von mehr als 20 Lehrbeauftragten mit ausnahmslos langjähriger klinischer und didaktischer Erfahrung in TCM zu Verfügung.
     
  • Langfristig sollen die Teilnehmer und Absolventen des Studiengangs mit dazu beitragen, die TCM auch wissenschaftlich weiter zu fördern. Dazu wird auch jeweils der aktuelle Stand der wissenschaftlichen Forschung vermittelt und die Möglichkeit zur Teilnahme an Forschungsprojekten geboten.
     
  • Für Teilnehmer des zweiten Studienjahres besteht die Möglichkeit von Studienreisen und Auslandshospitationen in China.
     
  • Struktur desTCM-Studiums
  • Lehrinhalte 1. Jahr
  • Lehrinhalte 2. Jahr
  • Lehrinhalte 3. Jahr